DMEA-Nachwuchspreis: Digital Health neu denken

© Messe Berlin GmbH

Es braucht kluge Köpfe, neue Ideen und Visionen, um die Digitalisierung des Gesundheitswesens entscheidend voranzubringen. Mit dem Nachwuchspreis bietet die DMEA – Connecting Digital Health auch 2023 Ideen und Visionären eine Plattform. Die DMEA ist Europas führende Kongressmesse für Digital Health und zeichnet auch im nächsten Jahr wieder die besten Bachelor- und Masterarbeiten rund um die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit dem DMEA-Nachwuchspreis aus. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen:

  • Bachelorarbeiten
  • Masterarbeiten
  • Audience Award

Vergeben wird ein Preisgeld von bis zu 2.000 Euro.

Ab sofort können sich Studierende mit ihrer Abschlussarbeit für den DMEA-Nachwuchspreis bewerben. Voraussetzung: Die Abschlussarbeit muss einen Bezug zum Thema ‚Digital Health‘ haben. Besonders willkommen sind Arbeiten, die einen konkreten praktischen Ansatz liefern, wie digitale Techniken die Gesundheitsversorgung nachhaltig verbessern können. Dabei sollten möglichst konkrete Methoden, Werkzeuge und Techniken der IT im Gesundheitswesen und deren Anwendung beschrieben werden.

Eine Expert:innen-Jury aus Wirtschaft und Industrie wählt die besten Arbeiten aus. Die Bewerber:innen stellen sich und ihre Arbeit in einem kurzen Video vor. Die jeweils drei besten Einreichungen in den Kategorien Bachelor- und Masterarbeiten werden bei der DMEA23 mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet. Zudem wird der Audience Award für die Arbeit verliehen, die beim Publikum am besten angekommen ist.

Einreichungsportal für Bewerbungen (bis 21. Februar 2022): www.dmea.de/de/nachwuchs/nachwuchspreis/

Zurück