DMEA-Nachwuchspreis: Innovative Digital-Health-Ideen gesucht

Mit dem DMEA-Nachwuchspreis werden jedes Jahr die besten Bachelor- und Masterarbeiten zum Thema ‚Digitalisierung des Gesundheitswesens‘ ausgezeichnet. Bis 31. Januar 2024 können sich Absolvent:innen bewerben. Die Gewinner:innen erhalten ein Preisgeld von bis zu 2.000 Euro.

Die Gewinner des DMEA-Nachwuchspreises 2023 (v. l.): Susanna Götz (THSW), Laura Hensel (HHN), Tanja Eichner (TUW), Luisa Neubig (FAU), Sebastian Kunz (BFH), Cyril Zgraggen (BFH), Lars Anderegg (BFH), Jonas Jiménez (BFH) und Raul Sîmpetru (FAU) ©Messe Berlin GmbH


Um die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung voranzubringen, braucht es innovative Ideen und kluge Köpfe. Die DMEA – Connecting Digital Health bietet Visionär:innen und ihren Ideen mit dem DMEA-Nachwuchspreis auch 2024 wieder eine Bühne. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen:

  • Bachelorarbeiten
  • Masterarbeiten
  • Audience Award

Ab sofort können sich Studierende mit ihrer Abschlussarbeit für den DMEA-Nachwuchspreis bewerben. Voraussetzung ist, dass die Abschlussarbeit einen Bezug zum Thema ‚Digital Health‘ hat. Besonders willkommen sind Arbeiten, die einen konkreten praktischen Ansatz liefern, wie die Gesundheitsversorgung mithilfe von IT-Lösungen nachhaltig verbessert werden kann. Dabei sollten möglichst konkrete Methoden, Werkzeuge und Techniken der IT im Gesundheitswesen und deren Anwendung beschrieben werden. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2024.

Im Anschluss wählt eine Expert:innen-Jury aus Wirtschaft und Industrie die besten Arbeiten aus. Diese Bewerber:innen stellen sich und ihre Arbeit in einem kurzen Video vor. Die jeweils drei besten Einreichungen in den Kategorien Bachelor- und Masterarbeiten werden auf der DMEA24 mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet. Zudem wird der Audience Award für die Arbeit verliehen, die vom Publikum am besten bewertet wird.

Der DMEA-Nachwuchspreis ging dieses Jahr in der Kategorie Masterarbeiten an Luisa Neubig für ihre Deep-Learning-unterstützte Analyse des Schluckens. Für die beste Bachelorarbeit wurden Lars Anderegg und Jonas Jiménez ausgezeichnet. Sie haben die IT-Architektur für ein patient@home-Konzept entwickelt.

www.dmea.de

Videos der DMEA

Zurück