Dr. Martin Leonhard leitet auch in Zukunft die Medizintechnik bei SPECTARIS

Dr. Martin Leonhard, Bereichsleiter Technologie Management der Karl Storz SE & Co KG, wurde vor Kurzem auf dem Spectaris-Branchentag Medizintechnik als Vorsitzender wiedergewählt. Er bleibt damit auch für die nächsten drei Jahre an der Spitze der Medizintechnik des Industrieverbandes. Thorsten Weide (Drägerwerk AG) wurde erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Mit Friedrich Schmitz, Geschäftsführer der Schmitz & Söhne GmbH, als neuem stellvertretenden Vorsitzenden verjüngt sich der Vorstand mit einem erfolgreichen Familienunternehmer. Schmitz war bereits einige Jahre als Mitglied in der Spectaris-Arbeitsgruppe Next Generation aktiv und wird insbesondere den Produktbereich medizinische Versorgungssysteme, medizinische Komplettlösungen und Notfallmedizin vertreten. Zum Vorstand gehören darüber hinaus: Hubertus Lasthaus (VitalAire GmbH), Louise Meiners (Geschäftsführerin der bon Optic Vertriebsgesellschaft mbH), Michael Scherf (getemed AG), André Schulte (Weinmann Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG), Hans-Peter Welsch (Aesculap Akademie GmbH) und Ralf Wiedemann (Stiegelmeyer GmbH & Co. KG).
Neu in den Vorstand Medizintechnik gewählt wurden Sabine Mertsch (Managerin Market Access bei der ResMed Deutschland GmbH und stellvertretende Vorsitzende des QVH e. V.), Dominic von Planta (stellvertretender Geschäftsführer der Schwind eye-tech-solutions GmbH), Jürgen Steinbeck (Geschäftsführer der Richard Wolf GmbH), Justus Wehmer (Mitglied des Vorstands bei der Carl Zeiss Meditec AG) und Christian Grapow (Geschäftsführer der Abbott GmbH).Mit Michael Koller (Münchener Medizin Mechanik GmbH und ehemaliger Vorsitzender der Medizintechnik bei Spectaris), Ludolf Schmitz (Schmitz & Söhne GmbH) und Dr. Steffen Gebauer (Melag Medizintechnik GmbH & Co. KG) wurden drei langjährige Mitglieder des Vorstands der Medizintechnik im Deutschen Industrieverband Spectaris verabschiedet.

SPECTARIS ist der Deutsche Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik mit Sitz in Berlin. Der Verband vertritt 400 überwiegend mittelständisch geprägte deutsche Unternehmen. Der Fachverband Medizintechnik im Deutschen Industrieverband SPECTARIS vertritt rund 150 vorwiegend mittelständische Mitgliedsunternehmen. Diese sind innovative Hersteller von Medizinprodukten und Medizintechnik sowie qualitätsorientierte nichtärztliche Leistungserbringer aus dem Bereich der respiratorischen Heimtherapie.

Bild: Dr. Martin Leonhard
Bildquelle: Spectaris
Zurück