German Medical Award - Preisverleihung am 17. November 2021

Der German Medical Award für herausragende Leistungen zur besseren medizinischen Versorgung wird am 17. November 2020 zum vierten Mal verliehen. Medizinerin des Jahres (Medical Woman of the Year) ist die Hamburger Infektiologin Prof. Dr. Marylyn Addo. Angesichts der Corona-Pandemie erlebt eine breite Öffentlichkeit, wie grundlegend medizinischer Fortschritt für eine Gesellschaft ist. Das Team um Prof. Addo hat gerade mit den klinischen Studien für einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 begonnen und eine ganze Gesellschaft hofft darauf, dass die Wissenschaftler und Mediziner schnellen und nachhaltigen Erfolg haben. Ausgezeichnet werden auch herausragende akademische Abschlussarbeiten und eine ehrenamtliche Bürgerinitiative in Medizin und Pflege aus Düsseldorf. „Es muss immer darum gehen, Patienten besser zu versorgen. Das ist das Hauptmotiv für unseren Award", beschreibt Yvonne Esser, Vorsitzende des German Medical Club e. V., die Ziele des Awards.

Vor der Preisverleihung gibt es ein hochkarätig besetztes Symposium, das Patienten die Möglichkeit gibt, sich über den Fortschritt in der Medizin zu informieren. So spricht PD Dr. Christian Weißenberger, Leiter des Strahlentherapie und Radioonkologie Zentrums in Freiburg über neue Methoden in der Strahlentherapie. Prof. Dr. Matthias Keidel, Chefarzt der Klinik für Akutneurologie und klinischen Neurophysiologie Bad Neustadt, erklärt, wie Patienten vom Smart Health im Smart Home profitieren können. Und Prof. Dr. Konrad Karcz, Facharzt für Allgemeine Chirurgie und Viszeralchirurgie an der Ludwig-Maximilian-Universität München erklärt, welche medizinische Disziplinen am meisten von der Digitalisierung in der Medizin profitieren werden.

Preisverleihung und Symposium werden live gestreamt: www.germanmedicalaward.com.

Zu den Laudatoren bei der feierlichen Preisverleihung gehören Serap Güler (Staatssekretärin im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW), Dr. Eckart von Hirschhausen (Arzt und Kabarettist), Wolfgang Bosbach (Politiker) und Torsten Rantzsch (Pflege-Direktor, Uni-Klinikum Düsseldorf). Schirmherr ist Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW. Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, CIO im Wirtschafts- und Digitalministerium der Landesregierung NRW. Der Award wird zum zweiten Mal in Kooperation mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und mit Unterstützung der Medica Düsseldorf veranstaltet. Kooperationspartner sind das Medizinunternehmen Richard Wolf und die Städtischen Kliniken Mönchengladbach.

Zurück