Humor-Workshops: Wertvoller und wichtiger Ausgleich für Pflegekräfte

Workshops der Stiftung ‚Humor Hilft Heilen‘ (HHH) stärken Resilienz und dienen dem Stressabbau und der Regeneration

Die bundesweit agierende Stiftung Humor Hilft Heilen gGmbH mit Sitz in Bonn hat sich zum Ziel gesetzt, Humor in Kliniken und Pflegeeinrichtungen zu fördern und Begegnungen auf Augenhöhe zu schaffen. Dafür bietet die Stiftung auch Team-Workshops für Klinikpersonal und Personal von Pflegeeinrichtungen an – mit Themenschwerpunkten, die in der klassischen Ausbildung oft zu kurz kommen. „Humor hilft nicht nur heilen, sondern schützt alle – nicht nur die Patient:innen und Pflegeheimbewohner:innen, sondern auch das Klinik- und Pflegepersonal“, sagt Maria Bley, Leiterin von HHH. „Und das insbesondere in Zeiten wie diesen: Humor ist in der aktuellen Pandemie-Situation lebenswichtig, damit es auch langfristig möglich bleibt, für andere zu sorgen, ohne auszubrennen.“

Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie sind Klinik- und Pflegeheimpersonal starken Belastungen ausgesetzt. In Zeiten der extremen Anspannung können die Humor-Workshops von HHH ein wichtiger und wertvoller Ausgleich sein und das stark belastete Klinik- und Pflegeheimpersonal zu entlasten. „In den Workshops geht es (nicht nur) darum gemeinsam zu lachen, denn das verbindet – Humor kann auch Druck mindern, die Kommunikation in Teams untereinander verbessern und helfen, die Perspektive zu wechseln, mit Trauer und Leid besser umzugehen und damit besser für sich selbst zu sorgen. Laut Maria Bley sollten die Humor-Workshops nicht als ‚Luxus‘ verstanden werden, sondern ein fester und wichtiger Bestandteil in Kliniken- und Pflegeeinrichtungen sein. Denn die Frage laute: „Was brauchen Sie für Ihre eigene Resilienz, Stresskompetenz und Regeneration? Hier setzen unsere Humorworkshops von Humor Hilft Heilen an.“

Humorworkshops finden aktuell in ganz Deutschland statt. Insgesamt hat die Stiftung bisher in über 1.300 Humor-Workshops über 18.000 Pflegekräfte geschult und über 2.500 Pflegeschüler psychologisch gestärkt. Die Zahl der Anfragen nimmt kontinuierlich zu.
Weitere Informationen: www.humorhilftheilen.de/workshops

Link zur Fachliteratur: www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2021.667821/full

Bildquelle: Marina Weigl für Humor Hilft Heilen

Zurück