Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen: Neuer Vorstand gewählt

Der neu gewählte Vorstand der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen mit der Vorsitzenden Dr. Gundula Werner (5. v. l.)

Die Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen vertritt die Interessen ihrer Mitgliedskrankenhäuser, schließt Verträge mit den Krankenkassen und Standesvertretungen und bezieht gegenüber politischen Gremien Stellung zu Fragen der stationären Versorgung. Sie berät ihre Mitglieder zu aktuellen Entwicklungen im Krankenhaussektor, aber auch Außenstehende zu Erfordernissen einer funktionierenden Klinikstruktur. Im Sinne einer optimalen medizinischen Versorgung in den Kliniken setzt sie sich für die Fort- und Weiterbildung aller im Klinikbereich tätigen Mitarbeiter:innen ein und fördert den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Der Vorstand hat in der jüngsten Mitgliederversammlung Dr. Gundula Werner erneut zur Vorsitzenden gewählt, Tomas Kallenbach zum ersten Stellvertreter und Dr. Franka Köditz zur zweiten Stellvertreterin der Vorstandsvorsitzenden. Die Amtszeit des Vorstands beträgt vier Jahre. Folgende Mitglieder gehören dem Vorstand an:

  • Dr. Gundula Werner, Geschäftsführerin der Klinikum Altenburger Land gGmbH
  • Tomas Kallenbach, Geschäftsführer der Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar gGmbH
  • Dr. Franka Köditz, Geschäftsführerin der HELIOS Fachkliniken Hildburghausen GmbH
  • Elger Fähnrich, Sozialreferent des Thüringischen Landkreistages
  • Guido Hage, Geschäftsführer der Südharz Klinikum Nordhausen GmbH
  • Dr. med. Marcel John, Geschäftsführer der Ilm-Kreis-Kliniken Arnstadt-Ilmenau gGmbH
  • Dr. med. Uwe Leder, Geschäftsführer der SRH Wald-Klinikum Gera GmbH und der

SRH Zentralklinikum Suhl GmbH

  • Harald Muhs, Geschäftsführer der Klinikum Bad Salzungen gGmbH
  • Stefan A. Rösch, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Thüringen gGmbH
Zurück