Schöne Ausichten in der Kinderklinik

Neben einer guten Behandlung und Pflege gehört spielt auch Zeit eine Rolle, wenn es um die Heilung schwerer Erkrankungen geht. Zeit, die viele kleine Patientinnen und Patienten sowie deren Eltern auf der kinderkardiologischen Station im Eltern-Kind-Zentrum (Elki) am Universitätsklinikum Bonn (UKB) verbringen. Um die Aufenthaltszeit ein wenig kurzweiliger zu gestalten, hat die Organisation Kiwanis-Club Bonn e. V. den Künstler Eugen Schramm beauftragt, drei große Wände auf der Station mit kindgerechten Panoramen und regionalem Bezug zu gestalten. Und so sieht man im Aufenthaltsraum auf je sieben mal drei Metern den Drachenfels in einer Märchenwelt sowie ein Panorama, durch das Züge dampfen. Auf der Wand gegenüber dem Pflegestützpunkt ist das Klinikgelände mit Elki im Comicstil dargestellt. Wie in den bekannten Wimmelbildern verstecken sich in jedem Bild dieselben Figuren – unter anderem der Elki-Elch, eine Pflegefachkraft, eine Biene und ein Frosch. „Wir möchten den am UKB behandelten Kindern einfach eine Freude bereiten – denn Freude hilft auch beim Gesundwerden“, sagt Dieter Lieser, Vorstand des Kiwanis-Club Bonn über das Engagement seines Vereins. Nach zehn Tagen Skizzierung und 15 Tagen Coloration hat der bildende Künstler Eugen Schramm die großformatigen, liebevoll gestalteten Szenen fast fertiggestellt. Die Gemälde kommen laut Prof. Dr. Johannes Breuer, Direktor der Abteilung für Kinderkardiologie am Zentrum für Kinderheilkunde am UKB, gut an: „Die neuen Wandbilder ergänzen das bisherige Kunstkonzept auf unserer Station und sorgen durch die vielen kleinen Details, die es zu entdecken gibt, für Ablenkung und Entspannung – das merken wir bei unseren kleinen Patientinnen und Patienten deutlich. Entsprechend dankbar sind wir dem Kiwanis-Club Bonn für ihre Spende.“

www.kiwanis-bonn.de

Bild: Neue farbenfrohe Wandgestaltungen des bildenden Künstlers Eugen Schramm (2. v. l.) bieten schöne Aussichten auf der kinderkardiologischen Station am UKB. Dafür bedanken sich Stationsleiterin Raphaela Kemper und Prof. Dr. Johannes Breuer, Direktor der Kinderkardiologie am UKB, bei Dieter Lieser, dem Vorstandsvorsitzenden des Kiwanis-Club e. V. Bonn (re.).

Bildquelle: Universitätsklinikum Bonn (UKB)/J. F. Saba

Zurück