UKE: Neue Kampagne zur Personalgewinnung und -bindung

Mit einer neuen Kampagne unter dem Motto ‚Gemeinsam besser. Fürs Leben.‘ wirbt das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) um Fachkräfte im Gesundheitswesen. Im Fokus der Kampagne stehen Mitarbeitende des UKE, die mit ihren individuellen Geschichten Einblicke in ihr Leben geben und zeigen, wie sich das eigene Lebensmodell und die Arbeit im UKE gut miteinander verbinden lassen.

© UKE

„Im Gesundheitswesen hat sich ein enormer Wettbewerb um das beste Fachpersonal entwickelt. Der gute Ruf eines Unternehmens allein reicht längst nicht mehr aus, um als Arbeitgeber attraktiv zu sein“, sagt Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement und Personalvorstand des UKE. Als Unternehmen müsse man auf die sich stetig verändernden Lebensentwürfe der Mitarbeitenden reagieren und das Angebot des Unternehmens dementsprechend anpassen, um weiterhin die besten Fachkräfte gewinnen und auch halten zu können. „In unserer neuen Kampagne zeigen wir, dass wir dieses Modell bereits leben“, so Prölß.

Auf Plakaten und in Videos erfährt man zum Beispiel von zwei Oberärztinnen aus der Klinik für Anästhesiologie, die jeweils ein Kleinkind haben und sich in Teilzeit eine Führungsposition teilen. Ein Pflegender in der Herzchirurgie absolviert parallel ein Studium der Medizinpädagogik. Eine junge Ärztin und Wissenschaftlerin kann im UKE beide Tätigkeiten verbinden und so Synergieeffekte für ihre Arbeit nutzen. Ein Paar hat die Möglichkeit, seine Arbeitszeiten bereichsübergreifend abzustimmen, sodass es mehr gemeinsame Freizeit gewinnt. Hinzu kommen Beispiele weiterer Berufsgruppen in der Klinik.

„Bei der neuen Kampagne geht es nicht nur um die Anwerbung neuer Fachkräfte. Sie soll auch Inspiration für unsere Mitarbeitenden sein und zeigen: Ich habe im UKE viele Möglichkeiten, meine Arbeit zu gestalten und sie in Einklang mit meinem Lebensentwurf zu bringen“, sagt Thomas Wendt, Lead Employer Branding & Personalmarketing im UKE.

Weitere Informationen: www.uke.de/karriere

Zurück